Rohstoff für Papier ist Holz - am besten aus nachhaltiger Forstwirtschaft

Papiersorten - Recyclingpapier oder nachhaltige Papiere

Sämtliche Standardpapiersorten bei Uhl-Media stammen aus nachhaltiger Forstwirtschaft oder aus Recycling

  • Alle eingesetzten Papiersorten werden chlorfrei gebleicht. Diese Bleichmethode des ursprünglich gelblichen Zellstoffes schont die Umwelt. Man unterscheidet generell zwischen "elementar chlorfrei gebleicht (ECF)" und "total chlorfrei (TCF)". Die TCF-Bleiche ist noch schonender, wie die ECF-Bleiche.
  • Die Zellstoffherkunft aller eingesetzten Papiere ist dokumentiert (garantiert durch ISO-Normen wie 14001 (Certified environmental management System), P.E.F.C.-Zertifikate und Umweltsiegel wie "F.S.C. (Forest Stewardship Council)". Hierdurch wird die unkontrollierte Rodung von Wäldern zur Zellstoffgewinnung vermieden. Viele Billigpapiere können diesen Nachweis nicht bringen.
  • Unser Recycling-Sortiment erfüllt die Auflagen für den "Blauen Umweltengel", "F.S.C. (Forest Stewardship Council)", "PEFC" oder "Nordic Swan". Diese Recycling-Zertifikate verhindern Recycling-Papiere, welche den Namen auf Grund der schlechten Öko-Bilanz (zu starkes De-inking, o.ä.) nicht verdienen.
  • Bereits im Papiereinkauf werden bei uns ressourcenschonende Kriterien berücksichtigt. Das umfasst den kompletten Bestellvorgang für optimierte Anlieferungen und Lieferwege. So wird z. B. ein erheblich reduzierter Kraftstoffverbrauch der Papierlieferanten-LKWs erreicht.

Und welche Papiersorte ist denn nun für meine Drucksache die beste?

Nutzen Sie hierzu unsere Praxis-Tipps zur sicheren Papiersortenauswahl für Ihre Drucksachen. Zu diesem Thema beraten wir Sie aber auch gerne persönlich. Ökologisch und preislich besonders interessante Papiersorten und Ihre jeweiligen Anwendungsbereiche finden Sie hier.