Druckdatenspezifikationen

Folgende Daten oder Druckvorlagen können wir verwenden. Generell sind für das Computer-to-Plate Verfahren nur digitale Druckvorlagen (also Daten) verwendbar. Vorhandene Filme können nicht hinzumontiert werden. Für evtl. Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Bitte liefern Sie uns vorzugsweise PDF-Dateien.
Diese sind generell am problemlos zu bearbeiten, von bester Druckqualität und zudem sehr kompakt.

PDF Daten gemäß dem Standard PDF X/4 wären hierbei unser Favorit.
Andere hochaufgelöste PDF-Daten oder PDF-Standards sind aber ebenfalls druckbar.

  • Die PDF-Datei kann gerne mit den Schneidzeichen ihres Layoutprogrammes und 3 mm Randabfall/Beschnitt geliefert werden. Wir orientieren uns an Hand der PDF-Boxenformate für Endformat, etc.
  • Erzeugen Sie Ihre PDF-Datei bitte generell für "ISO Coated" - auch dann wenn später auf ungestrichene Papiersorten gedruckt wird: wir nehmen die nötige Farbraumkonvertierung intern vor.
  • Das passende ICC-Profil wäre z. B. "ISO coated v2 300" oder "Fogra 39".



sonstige Datenformate für Macintosh
QuarkXPress, InDesign, Pagemaker, Illustrator, Freehand, Photoshop, EPS, TIF, JPEG, OpenOffice

sonstige Datenformate für Windows-PC
Indesign, Pagemaker, CorelDraw, Word, Excel, Photoshop, Illustrator, EPS, TIF, JPEG, OpenOffice, Powerpoint


Druckdatenanlieferung

  • Upload über unsere Website: Hauptmenü "Datei hochladen" oder unter diesem Link.
  • Datenträger: CD, DVD (sämtliche Standards), USB-Stick
  • E-mail (bis ca. 5 MB): daten@uhl-media.de
  • Gerne können wir Ihre Druckdaten auch per wetransfer, dropbox oder ähnlicher Serverdienste downloaden


Alle Dateien eines Auftrages am besten in ein eindeutig benanntes Archiv (z. B. ZIP, RAR oder SIT) packen. Wir müssen Ihnen die Daten eindeutig zuordnen können. Bezeichnung daher z. B. "Mueller_Prosp_Tiere" o.ä.

Generelle Datenanforderungen

Alle Schriften und Bilder beifügen. Bildauflösung für Graustufen- oder Farbbilder mind. 300 dpi. Für Strichscans (Bitmap) mind. 600 dpi.

Schriften und Grafiken sind als vektorisierte Versionen im Druck randscharf. Schriften oder Grafiken in Pixelformaten werden hochwertig gerastert.

Standard-Bildformate sind EPS oder TIFF (optional auch andere Formate auch möglich, siehe oben). Keine zusätzlichen Kanäle oder Ebenen verwenden. Farbmodus muß Bitmap, Graustufen oder CMYK sein. Bei CMYK-Farbdrucksachen ist ein farbverbindlicher Proof empfehlenswert (kann auch bei uns erstellt werden). ICC Profile in CMYK Dokumenten werden standardmäßig ignoriert. Sonst unbedingt Information an uns senden.

Wir drucken Euroskala/ISO-Skala standardmäßig nach DIN ISO 12647-2:PSO. Simulationsprofile für Proofs und kalibrierte Bildschirme "iso_coated_v2_300.icc" bzw. iso_uncoated (jew. die aktuellste Version, verfügbar über www.eci.org).

Alle Dokumente im Endformat anlegen. Keine Schnitt-, Passer- oder Falzmarken im Endformat belassen. Keine Mehrfachnutzen anlegen. Dokumente nicht ausschießen. Motive, die bis zum Rand der Drucksache gehen, müssen mind. 2 mm über den Rand hinausgehend angelegt werden (Beschnitt, Randabfall).

Image

Postscript-Dateienmüssen mit unserer PPD-Datei erzeugt worden sein.

PDF-Dateien: Distiller-Einstellungen müssen gemäß unseren Angaben beachtet werden. Wir unterstützen die PDF X-Standards. Hier müssen Sie keine Schriften oder Bilder extra mitsenden, da diese im PDF oder Postscript eingebettet sind. Wir können alle PDF-X Daten verarbeiten.